Die Zukunft leben: TÜV AUSTRIA startet neuen Claim “digital.now: connecting technology – living the future” – Digitalmunition




Featured OBS_20210304_OBS0039.layout.jpg

Published on March 4th, 2021 📆 | 4756 Views ⚑

0

Die Zukunft leben: TÜV AUSTRIA startet neuen Claim “digital.now: connecting technology – living the future”

Sichere, digitale und vernetzte Technologien und Gesellschaften für eine gemeinsame Zukunft.

Wien (OTS) COVID-19 Lockdowns verändern unsere Welt. Das Leben geht aber weiter. Die Gesellschaft hält mit ihrem täglichen Einsatz den Alltag auch in der Pandemie in Bewegung, in Weiterentwicklung. Die Mitarbeiter_innen des TÜV AUSTRIA sind seit Beginn der Krise der verlässliche Partner in Technischer Sicherheit, Aus- und Weiterbildung. TÜV AUSTRIA unterstützt mit seinen digitalen Innovationen, um Gesellschaft und Technologie zu vereinen, um vorauszuschauen und jetzt gemeinsam die Zukunft zu leben. Diesen positiven und vorausschauenden Ansatz verdeutlicht nun der neue Claim der TÜV AUSTRIA Group: digital.now: connecting technology – living the future.

Starker Partner auch in der Krise

Mit 50 Unternehmen in über 20 Ländern reagierte die TÜV AUSTRIA Group unmittelbar auf den Ausbruch der COVID-19 Pandemie. Alle Branchen benötigten Unterstützung, die durch die Digitalisierungsstrategie der österreichischen Unternehmensgruppe und dem Einsatz der mehr als 2.000 Expert_innen erbracht werden konnte – und bis heute anhält. Denn TÜV AUSTRIA definiert sich nicht über ein eingegrenztes Prüfleistungsangebot. Das Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsunternehmen mit Wurzeln in Wien integriert Technologien und Methoden branchenübergreifend, um angesichts der großen Nachfragen nach Technischen Sicherheitslösungen und Fortbildungsmaßnahmen gerade auch in der Krise seinem Anspruch und seiner Verantwortung der Sicherheit und Security gerecht zu werden.

Unternehmen realisieren Technische Sicherheit als Wettbewerbsfaktor

Technische Sicherheit beweist sich während der Pandemie als ein maßgeblicher Wettbewerbsfaktor. TÜV AUSTRIA begleitet Unternehmen bei der Erfüllung dieser gesellschaftlichen Verantwortung. Ob ferngesteuerte Kesselprüfungen in Italien, Vor-Ort-Abnahmen von Flüssiggastanks in Portugal, kontaktlose Fahrzeugprüfungen in Österreich oder OK compost-Zertifizierungen in Belgien, Remote-Audits in Spanien und OT-Security Prüfungen in Deutschland – Sicherheit kennt keinen „Not-Aus“.

Innovation Labs und Forschungskooperationen schaffen Marktvorteile für Unternehmen

TÜV AUSTRIA investiert seit Jahren in innovative Labs innerhalb der Unternehmensgruppe sowie Kooperationen mit wissenschaftlichen Institutionen wie beispielsweise die Technische Universität Wien und die JKU in Oberösterreich. Das Wissen, die Erfahrungen und die Innovationen fließen direkt in kundenorientierte Lösungen, die mit TÜV AUSTRIA als Partner schon heute von gezielten Anwendungen von Künstlicher Intelligenz (AI), Machine Learning und Big Data profitieren, ein.

Strategische Akquisitionen unterstützen

Seine Kompetenzen erweitert die österreichische Unternehmensgruppe stetig durch nationale und internationale Akquisitionsprojekte. TÜV AUSTRIA Group eröffnet somit multinationalen Firmen an allen ihren Standorten eine vertikale Integration des TÜV AUSTRIA Lösungsportfolios. „Connecting Technology“ nennt das 1872 gegründete Unternehmen diesen Ansatz, der verschiedenste Technologien verbindet, aber vor allem Kulturen und Erfahrungen zu einem gemeinsamen Ergebnis vereint.

Top-Talente entwickeln Lösungen für Technische Sicherheit und Security

Seine zukunftsorientierte Ausrichtung macht TÜV AUSTRIA zu einem attraktiven Arbeitgeber. Jährlich wächst die hochqualifizierte Belegschaft um über 200 Mitarbeiter_innen. Es sind nämlich sinnstiftende Aufgaben, die jeder der mehr als 2.200 Expert_innen tagtäglich erfüllt, die sie zu ihrer persönlichen Verantwortung machen und ihre Visionen zur Verbesserung Technischer Sicherheit realisieren. Interne Innovationswettbewerbe und Experten-Talks fördern die grenzübergreifenden Innovation Community im TÜV AUSTRIA-eigenen sozialen Netzwerk „innovatüv“.

Standorte auf dem letzten Stand der Technik, Prüf- und Forschungszentrum in Wien

Um Mitarbeiter_innen jene State-of-the-Art Möglichkeiten zu schaffen, die den Markt formen, werden die TÜV AUSTRIA Standorte neu entwickelt. So entfaltet sich das Technology & Innovation Center in Wien gerade zu Österreichs größtem Prüf- und Forschungszentrum. Internationale Unternehmen setzen auf die Konzentration verschiedenster Verfahren und Bereiche an diesem lebenden Standort.

Ressourcenschonend arbeiten, nachhaltig planen

Ortunabhängig ist sich die international operative TÜV AUSTRIA Group ihrer Rolle in der sich verändernden, geforderten Umwelt bewusst. Als renommierter Umwelttechnik-Dienstleister mit besonderen Expertisen in der Wasserwirtschaft und Hygiene agiert TÜV AUSTRIA mit Vorbildwirkung: Alle österreichischen Standorte werden mit Ökostrom aus heimischer Produktion betrieben, mit E-Ladestationen ausgestattet, der Fuhrpark auf E-Fahrzeuge und der zentrale Einkauf auf Produkte nachhaltiger Erzeugung umgestellt.

Digital. Nachhaltig. Sicher.

Seine Ausrichtung als innovativer Partner, der Technologie, Umwelt und Gesellschaft verbindet, um die Zukunft nachhaltig, ressourcenschonend und mit Sicherheit zu leben, präsentiert nun der neue Claim der TÜV AUSTRIA Group: digital.now: connecting technology – living the future

Video: digital.now: connecting technology – living the future

digital.now: connecting technology – living the future

Mehr erfahren

Rückfragen & Kontakt:

TÜV AUSTRIA Group Marketing & Corporate Communication | TÜV AUSTRIA-Platz 1 2345 Brunn/Gebirge | [email protected] | future.tuvaustria.com

Source link

Tagged with:



Leave a Reply