Meilenstein für das neu geschaffene Schaffhausen Institute of Technology – Digitalmunition




Featured 200715_beloussov_sergej.jpg

Published on March 11th, 2021 📆 | 2146 Views ⚑

0

Meilenstein für das neu geschaffene Schaffhausen Institute of Technology

Schaffhausen – Das Schaffhausen Institute of Technology (SIT) feierte einen bedeutenden Meilenstein in der Geschichte des SIT-Masterprogramms – die Graduierung der allerersten Gruppe von Studierenden. Aufgrund von Covid-Beschränkungen hielt SIT die Zeremonie online ab. An der heutigen Abschlussfeier nahmen ein aussergewöhnliches Aufgebot von Rednern aus der Schweiz, Singapur und den USA teil.

Die sieben SIT-Master-Absolventen begannen das Programm im Jahr 2019. In harter Arbeit haben sie sich im Studium das Rüstzeug geholt, um sich als zukünftige digitale Führungskräfte im Bereich der Informatik zu bewähren. Mehrere einflussreiche Organisationen, darunter Acronis, unterstützten das Programm von Anfang an und trugen zur Gestaltung des Lehrplans bei und boten den Teilnehmern des Programms exklusive Praxis- und Karrieremöglichkeiten.

Serguei Beloussov, der Gründer des SIT und von Acronis, eröffnete die Zeremonie und erinnerte an die Daseinsberechtigung des SIT. „Wir glauben, dass Probleme der realen Welt bessere Software und bessere Computer brauchen, insbesondere Probleme wie Krankheiten und Alterung, aber auch die Umwelt und die globale Erwärmung. All diese Probleme können durch bessere Computer und Software gelöst werden, sei es durch Vorhersage oder durch Simulation“, sagte Beloussov.

Von seiner Vision des SIT als forschungsgeleitetes Institut, das globale Herausforderungen durch Wissenschaft, Technologie und Bildung leitete der Unternehmer zu einer Übersicht der SIT-Planung für 2021 über, wobei er sich insbesondere auf SIT Capital, Early-Stage-Venture-Kapital für Wissenschaft, Deep Tech und digitale Transformation sowie SIT StartGarden, einen Business-Inkubator und ein Beschleunigungsprogramm, konzentrierte. „Unser Ziel ist es, Starthilfe, ausreichenden Zugang zu Kapital und die erforderlichen Dienstleistungen zu bieten, um talentierten Menschen bei der Gründung ihrer Unternehmen zu helfen.“

Stärkung des Wirtschaftsstandorts
Die Bedeutung des SIT für Schaffhausen betonte auch Dino Tamagni, Schaffhauser Regierungsrat, Volkswirtschaftsdirektor und stellvertretender Bildungsdirektor. „Wir wollen als Kanton unseren Wirtschaftsstandort mit einem Bildungs- und Forschungsinstitut für Zukunftstechnologien stärken, um neue Talente für die wichtige ICT-Branche auszubilden und um neue Talente nach Schaffhausen zu holen“, sagte der Regierungsrat. „Dank dem SIT wird sich Schaffhausen nun auch im internationalen Bildungsbereich etablieren.“

SIT-Provost Professor em. Dr. Bertrand Meyer bedankte sich bei den Studierenden und Partnern für ihr Vertrauen in das SIT vor nur drei Jahren, „als es nichts gab als die Vision des SIT.“ Der Professor richtete Worte der Ermutigung an die neuen Absolventen, gratulierte ihnen zu ihrer Leistungen und prognostizierte ihnen eine glänzende Zukunft.

Zwei Studenten teilten ihre Begeisterung über die hervorragenden Möglichkeiten mit, die ihnen das Programm eröffnet hat, insbesondere die Chance, einen Doppelabschluss der weltweit besten Schulen zu erhalten: Carnegie-Mellon University in den USA und der School of Computing der National University of Singapore.

Zweite Gruppe mit einem Schweizer Studenten
Die aktuelle sich im Studium befindliche SIT-Mastergruppe besteht aus 29 Studenten. Anders als die erste Gruppe hat die zweite auch einen Schweizer Studenten. Die Aufnahme für das nächstjährige Programm in Informatik und Software ist bereits im Gange. In den kommenden Jahren plant SIT Master’s weitere Programme in Business und Physik einzuführen sowie mehr Schweizer Studenten zu gewinnen. (SIT/mc)

Source link

Tagged with:



Leave a Reply