Trading Idee Micron Technology: Hilft das Weiße Haus? – Digitalmunition




Featured BB10dV2e.img_.jpeg

Published on February 19th, 2021 📆 | 2615 Views ⚑

0

Trading Idee Micron Technology: Hilft das Weiße Haus?

Wird die Situation in der amerikanischen Halbleiter-Industrie zur Chefsache? Erst letzte Woche hatten die Vorstände von Intel, Qualcomm, Micron Technology und AMD einen Brief an US-Präsident Joe Biden geschickt.



DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images


© Bereitgestellt von Finanzen.net
DANIEL ROLAND/AFP/Getty Images

Grundtenor: Er müsse dafür sorgen, den amerikanischen Unternehmen substanzielle finanzielle Unterstützung zu geben, um die Produktionskapazitäten auszubauen und die wirtschaftliche Erholung voranzutreiben.

Begründet wird dies unter anderem damit, dass viele ausländische Wettbewerber ihrerseits massive Unterstützungen von ihren Regierungen bekommen. Mit der Folge, dass die amerikanischen Chipunternehmen nach einem Marktanteil von rund 37 Prozent vor 30 Jahren inzwischen nur noch auf 12 Prozent kommen. Offizielle Stimmen aus dem Weißen Haus haben diesbezüglich schon angekündigt, dass Präsident Biden in den nächsten Wochen eine Executive Order unterzeichnen könnte, mit der die Lieferketten unter die Lupe genommen werden sollen, um die derzeitigen Engpässe zu lokalisieren und zu beheben.

Kurzum: Die Spekulation ist nicht abwegig, dass die US-Chipunternehmen hier massive politische und finanzielle Unterstützung von Seiten der Regierung bekommen könnten. Und das treibt entsprechend auch die Kurse an. Hierbei macht Micron Technology als Spezialist für Speicherchips derzeit charttechnisch eine der besten Figuren. Der Aufwärtstrend seit Anfang November letzten Jahres ist nach wie vor intakt. Unter den geschilderten Prämissen würden wir hier ein Potenzial von mindestens bis 100 Dollar sehen, also knapp 15 Prozent.

Spekulativ aufgestellte Investoren können darauf auch mit einem Call-Hebel-Produkt setzen. Wir empfehlen hier einen Open End Turbo der HSBC mit einem Hebel von 5,0. Wir trauen dem Papier eine Performance von rund 70 Prozent zu mit einem Kursziel von rund 2,50 Euro. Den Stopp-Loss setzen wir bei 1,00 Euro.

• Basiswert: Micron Technology

• Produktgattung: Knock-Out Warrants

• Emittent: HSBC

• ISIN: DE000TT5C6P2

• Laufzeit: Open end

• Kurs K.-o.-Call (19.02.21 13:20 Uhr): 1,50 Euro

• Basispreis variabel: 72,3375 Dollar

• Knock-out-Schwelle: 72,3375 Dollar

• Hebel: 5,0

• Abstand zum Knock-out: 19,4 Prozent

• Stopp-Loss Call: 1,00 Euro

Die Trading Idee ist ein Service der finanzen.net GmbH in Kooperation mit dem Dienstleister sc consult GmbH. Für die Produktauswahl und den Inhalt des Artikels ist allein der genannte Dienstleister verantwortlich.

Der Dienstleister versichert, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden. Wir weisen Sie darauf hin, dass finanzen.net aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation mit Emittenten von Zertifikaten eingegangen ist. Weiterhin empfehlen wir Interessenten vor einem möglichen Investment in die in diesem Artikel genannten Wertpapiere den jeweils relevanten und rechtlich ausschließlich maßgeblichen Wertpapierprospekt (Basisprospekt, die dazugehörigen Endgültigen Bedingungen sowie etwaig Nachträge dazu auf der Seite des jeweiligen Emittenten zu lesen, um sich möglichst umfassend zu informieren. Insbesondere gilt dies für die Risiken eines möglichen Investments in die genannten Wertpapiere.

Source link

Tagged with:



Leave a Reply